2020 Setup-Update #1

Es ist 2020 und ich habe meinen Workflow drastisch verändert.

Während ich vor kurzem noch mit dem MacBook Air und dem Mac Mini gearbeitet habe, habe ich meinen kompletten Workflow mittlerweile auf das iPad Pro (11“, 2018) umgestellt.

Zusätzlich zum iPad benutze ich den Apple Pencil 2, zwei Aukey USB-C Adapter zum Anschließen von USB-Festplatten, einen Anker USB-C Adapter für SD-Karten und einen USB-C auf Klinkenstecker-Adapter.
Meine Kopfhörer sind entweder die AirPods der ersten Generation oder die Marshall Major III Bluetooth Kopfhörer.

Viel wichtiger sind aber die von mir benutzen Apps:

DietCoda (mittlerweile Code Editor) von Panic!

DietCoda ist sowohl mein (S)FTP-Client, als auch mein Primärer Code-Editor. Das Markup ist einfach wunderhübsch und die App tut einfach genau das, was sie soll. Derzeit vermisse ich nur SASS/LESS-Unterstützung (mit Compressor), aber das wird in Zukunft sicher noch hinzugefügt.

Affinity Designer

Wie zuvor auf dem Mac, verwende ich auch auf dem iPad Affinity Designer, um Ideen für Websites zu visualisieren und endgültig umzusetzen.

Notability

Notability ist ein wunderbares Programm, um Ideen schnell aufzuschreiben, entsprechende Designs vorzuzeichnen und kleine Gedankenstützen immer griffbereit zu haben.

Dazu kommen dann noch verschiedene Cloud-Speicherdienste, auf denen ich Projekte zwischenspeichere und spielend leicht über die Dateien-App verwalte.

Um Werbung und Tracker System- und Netzwerkweit zu blockieren, verwende ich seit kurzem PiHole über einen RaspberryPi 3.

Apples Dark Mode Farben

Seit der Einführung des Darkmodes in iOS 13 und Mac OS Mojave ist dieser endgültig in der breiten Gesellschaft angekommen.
Auch große Websites/Apps wie Reddit und YouTube bieten diesen schon seit längerem an.

Um das Design entsprechend anzupassen, sind auch passende Farben zu verwenden. Welche Farben in iOS und Mac OS Verwendung finden, habe ich hier aufgelistet (wird fortlaufend aktualisiert):

FarbeHEX-CodeRGB-CodeVorschau
Grau 6#242426rgb(36,36,38)
Grau 5#2c2c2ergb(44,44,46)
Grau 4#3b3a3crgb(58,58,60)
Grau 3#48484argb(72,72,74)
Grau 2#636366rgb(99,99,102)
Grau 1#98989drgb(152,152,157)
Pink#ff375frgb(255,55,95)
Lila#bf5af2rgb(191,90,242)
Indigo#5e5ce6rgb(94,92,230)
Blau#0a84ffrgb(10,132,255)
Teal#64d2ffrgb(100,210,255)
Grün#30d158rgb(48,209,88)
Gelb#ffd60argb(255,214,10)
Orange#ff9f0argb(255,159,10)
Rot#ff453argb(255,69,58)

Hierbei handelt es sich um Systemfarben, die sich je nach Möglichkeit auch auf deiner Seite wiederfinden sollten, wenn du einen Dark-Mode einführst.

Während Grau 1-6 Hintergrund- und Labelfarben definieren, sind die anderen Farben jeweils für Buttons, Warnungen, Symbole und ähnliches gedacht.

Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in fünfzig Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schön ärgern.

Marc Uwe Kling